Schlagwort-Archive: 17/18

Sportwoche Krimml ’18

Auch dieses Jahr begrüßte das Wetter die Athleten mit Sonne und besten Schneebedingungen. Im Gegensatz zu den letzten Jahren konnten die Rennen dieses Jahr jedoch auf einen harten, durchgefrorenen Piste durchgeführt werden.

Kinderrennen

Sowohl Fiona als auch Philipp kamen am ersten Tag im Riesenslalom trotz bester Bedienungen schwer ins Rennen und fuhren ihrer Form hinter her. Am zweiten Tag lief es besser.  Fiona belegte Patz 7 im Slalom. Philipp lag nach einem guten ersten Lauf auf einem aussichtsreichen Platz 10. Nach dem Motto „nur wer angreift kann gewinnen“ ging er in den zweiten Lauf und schied leider mit einem Torfehler aus. Am dritten Tag bestätigte Fiona ihre Leistung und belegte erneut den Platz 7. Philipp ging mit Startnummer 196 ins Rennen und schaffte es trotz der hohen Startnummer auf Platz 20. Im zweiten Lauf verbesserte er sich noch einmal um 3 Plätze auf Platz 17 von 36.

Frühjahrspokal 2018

Traditionell endet der KidsCup mit dem Frühjahrspokal am Poppenberg. So auch dieses Jahr. Die beiden Läufe des Frühjahrspokals wurden als Rennen 10 und 11 des KidsCup 2017/18 gewertet. Philipp trat mit dem Ziel an seinen dritten Patz in der Gesamtwertung zu bestätigen und wenn möglich sich zu verbessern. Julian hatte das Ziel endlich auf’s Stockerl zu kommen und Fiona hatte das Ziel viele Punkte einzufahren, um sich in der Gesamtwertung zu verbessern. Als Erstes startete Fiona und fuhr Bestzeit ihrer Startgruppe. Im zweiten Lauf schaffte sie jedoch nur die zweitbeste Laufzeit und verfehlte damit in der Gesamtwertung um 4 Hundertstel den ersten Platz ihrer Startgruppe. Philipp startete motiviert, ein Fehler führte jedoch dazu, dass er eine Pirouette auf der Piste einlegte und wertvolle Zeit verlor. Trotz des Fehlers schaffte er mit 1,5 Sekunden Vorsprung die beste Laufzeit seiner Startgruppe. Im zweiten Lauf konnte er sich ohne Fehler noch einmal verbessern und sicherte sich so den Sieg im Frühjahrspokal in der Klasse K10/männlich und Platz 2 in der KidsCup Gesamtwertung. Julian belegte nach dem ersten Lauf Platz 5, ließ sich jedoch nicht demotivieren und griff im zweiten Lauf erneut an. Er wurde mit dem dritten Platz seiner Startgruppe im KidsCup 11 belohnt. Im Frühjahrspokal belegte er nach beiden Läufen erneut Platz 4 mit lediglich 4 Zehntel Rückstand auf Platz 3. Ergebnisliste Frühjahrspokal: Ergebnisliste KidsCup 10+11: Endergebnis KidsCup 17/18:

KidsCup 17/18 8&9

Nach vielen Jahren konnte dieses Jahr der Kidscup auch wieder am Hang in Bödefeld ausgetragen werden. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte der Hang Rennfahrer und Zuschauer. Auch diesmal startete Fiona als erste Läuferin des SG Ennepetal und raste ins Ziel. Leider fuhr sie im Eifer am letzten Tor des Laufs außen vorbei und ruinierte sich damit eine Fabelzeit mit der sie sich die zweitbeste Laufzeit in der Gesamtwertung hätte sichern können. Im zweiten Lauf bestätigte sie ihre Leistung und fuhr fehlerfrei auf Platz 1 ihrer Startgruppe und Platz 7 aller Mädchen. Philipp griff gleich im ersten Lauf an. Kam mit dem Lauf jedoch nicht ganz zurecht. Trotz verschiedener Rutscher schaffte er die drittbeste Laufzeit aller Jungen und die zweitbeste Laufzeit im zweiten Lauf. Nach diesem Rennwochenende konnte er sich auf Platz 3 der KidsCup 17/18 Gesamtwertung schieben. Julian hatte im ersten Lauf kurz vor dem Ziel einen Fehler und drehte eine Pirouette, was ihn wertvolle Zeit kostete und er leider auch diesmal den Sprung auf das Treppchen verpaßte. In beiden Rennen belegte er den undankbaren 4. Platz. Ergebnisliste:  

KidsCup 17/18 6&7

Nach der Kälte der letzten Woche startete das Wochenende mit Neuschnee und winterlichen Bedingungen auf der Anreise. Die Anreise wurde für einige durch querstehende LKW beeinträchtigt. Auch die Piste war mit einigem Neuschnee bedeckt und mußte erst frei gerutscht werden. Nach der Besichtigung und dank diverser Helfer konnte der Lauf jedoch pünktlich starten. Fiona startete als erste Athletin des SG Ennepetal Teams. Sie fuhr in beiden Rennen auf Platz 1 ihrer Startgruppe und belegte in der Gesamtwertung aller Mädchen Platz 8 und 7. Philipp fuhr im ersten Lauf zwar auf Platz 1 seiner Startgruppe, war aber mit seiner Laufzeit und einem Platz 5 in der Gesamtwertung nicht zufrieden. Entsprechend motiviert startete er in den zweiten Lauf und arbeitete sich auf Platz 3 vor. Julian belegte im ersten Lauf Platz 6 seiner Startgruppe, verbesserte sich um letzten Lauf noch einmal um zwei Punkte und verfehlte nur knapp mit 0,5 Sekunden den dritten Platz. Ergebnisliste:

WSV Kinder-Meisterschaft ’18

Alle Kidscup-Teilnehmer des SG Ennepetal hatten sich für die in diesem Jahr zum ersten Mal ausgetragenen WSV Kindermeisterschaft qualifiziert. Die eisigen Temperaturen garantierten beste Pistenbedingungen, stellten jedoch besondere Herausforderungen an die Betreuer und Zuschauer, die sich bei böigem Wind Finger und Füße abfroren. Für die Teilnahme waren die Top 12 Jungen und Mädchen des Nachwuchscup qualifiziert. Julian schaffte es in seiner ersten Rennsaison nach 5 Rennen direkt auf Platz 11 in der Kidcup-Gesamtwertung und konnte diese Leistung in der WSV Kindermeisterschaft mit einem hervorragenden Platz 9 bestätigen. Fiona war als einzige 2009er Starterin die Jüngste ihrer Startgruppe. Entsprechend schwer war die bis zu drei Jahre ältere Konkurrenz. Umso glücklicher war Fiona über ihren vorletzten Platz. Philipp attackierte gleich im ersten Lauf und belegte zunächst Platz 1. Im zweiten Lauf machte er jedoch einen kleinen Fehler, so daß er am Ende einen hervorragenden zweiten Platz in der Gesamtwertung der ersten WSV Kindermeisterschaft belegte. Ergebnisliste: Gesamtwertung

KidsCup 17/18 4&5

  Bei strahlendem Sonnenschein konnten die ersten Kidscup-Rennen im Jahr 2018 ausgeführt werden. Auch diesmal konnten die Athleten der SG-Ennepetal vordere Plätze belegen und sich so wertvolle Punkte in der Gesamtwertung sichern. Julian fuhr im ersten Rennen auf Platz 4 und verfehlte nur knapp mit lediglich 2 Zehnteln einen Platz auf dem Stockerl. Im zweiten Rennen schaffte er dies und belegte Platz 3. Fiona fuhr zunächst auf Platz 2, legte im zweiten Rennen aber noch zu und fuhr eine Laufzeit mit der sie auch in der nächst älteren Startgruppe noch den ersten Platz belegt hätte. Philipp belegte im ersten Rennen zwar Platz 1 seiner Altersgruppe, war jedoch mit seiner Platzierung in der Gesamtwertung mehr als unzufrieden. Mit vollem Risiko startete er in das zweite Rennen und fuhr sich nicht nur auf Platz 1 seiner Altersgruppe, sondern sicherte sich mit der zweitbesten Laufzeit wertvolle Punkte in der Gesamtwertung. Ergebnisliste: GesamtwertungGesamtwertung      

DSV-Schüler Fahrenberg

Super Wochenende beim DSV-Schülerpunkterennen in Fahrenberg (Oberpfalz)

Am Wochenende 17. und 18.02 fand ein DSV-Schülerpunkterennen (2 x Slalom) in Fahrenberg in der Oberpfalz statt. Von der SG Ennepetal waren Max Mihaly und Linette Kesting am Start. Für beide war es ein sehe erfolgreiches Wochenende. Max fuhr in seiner Alterklasse U14 2 mal auf einen super 3. Platz. Linette fuhr an diesem Wochenende Ihre ersten beiden Siege bei einem DSV-Punkterennen ein. Neben dem Sieg der beiden Schülerrennen war Sie an beiden Tagen auch noch die Tagesschnellste aller Frauen bei den Kindern, Schülern und Erwachsenen. Ein gelungenes Wochenende für beide und so können beide topmotiviert in die Westdeutschen Schülermeisterschaften am nächsten Wochenende in Altastenberg gehen

Kids Cross – Braunlage

Nach den ersten Kids Cross Rennen in Oberwiesenthal trafen sie die Rennläufer heute am Wurmberg für die Rennen 3 und 4. Die zwei Rennen waren mit insgesamt 4 Läufen angesetzt. Um die ersten Plätze konnten die Rennläufer des WSV nur bedingt kämpfen, dennoch konnten sie sich unter den Top 10 platzieren, so daß Philipp die Qualifikation für das KidCross Finale sichern konnte.

NOW-Meisterschaften ’18

Bericht über die NOW-Meisterschaften in Hinterreit/Saalfelden

Am Wochenende vom 27.01 bis 29.01.2018 fanden in Hinterreit die NOW-Schülermeisterschaften statt. Von der SG Ennepetal nahmen Linette Kesting (Jahrgang 2003), Fabienne von Holtum (Jahrgang 2004) und Maximilian Mihaly (Jahrgang 2004) teil. Am Freitag stand bei sehr gutem Wetter ein Riesenslalom auf dem Programm. Das Rennen wurde auf einem Hang ausgetragen, an dem unsere Deutschen Speedfahrer Thomas Dressen und Andi nur drei Tage später auch trainieren würden.  Für Fabienne war es der erste Riesenslalom auf diesem Hang. Sie meisterte den anspruchsvollen Hang ohne Respekt und belegte durch einen guten ersten Lauf und einen konstanten 2. Lauf in der Klasse U14 einen guten 15.Platz.  Max Mihaly fuhr im ersten Durchgang eine gute Zeit, leider verpatzte er den 2. Durchgang und so landete er in seiner Altersklasse im Mittelfeld. Nach einem ansprechenden Saisonstart für Linette mit einem 3. Platz im DSV-Schülerrennen in Kössen, hatte Linette sich viel vorgenommen.  Leider hat sie sich wohl zu sehr unter Druck gesetzt und kam im ersten Lauf nicht richtig ins Rennen. Im 2. Lauf fuhr sie wesentlicher aggressiver und konnte sich noch um 4 Plätze in der Gesamtwertung verbessern so belegte in der Klasse U16 einen ordentlichen 6. Platz. Alle drei fuhren sich wertvolle Punkte für die ARGE-Wertung. Das nächste Rennen am Sonntag wurde als Slalom ausgetragen. Max fuhr einen sehr starken ersten Lauf und lag nach dem 1. Durchgang in der Altersklasse U14 auf einem starken 8. Platz. Im 2. Lauf war die Nervosität doch bei ihm zu spüren und er konnte leider den starken ersten Lauf nicht wiederholen. Trotzdem belegte er einen guten 10.Platz in seiner Altersklasse U14. Auch für Linette lief es am Sonntag, so wie im letzten Jahr am besten. Sie fuhr im 1. Lauf fehlerfrei und belegte nach dem 1. Durchgang einen sehr guten 4. Platz in der Gesamtwertung und einen 2. Platz in Ihrer Altersklasse. Trotz großer Nervosität schaffte Sie noch einen besseren 2. Lauf und verbesserte sich noch um 2 Plätze in der Gesamtwertung und erreichte auch den 2. Platz in Ihrer Altersklasse und fuhr sich auch noch gute Punkte für die DSV-Punkteliste. Die anderen beiden fuhren sich wieder wertvolle Punkte für die ARGE-Wertung. Am Sonntag stand bei traumhaften Sonnenschein ein Parallelslalom an. Dieses Event macht den Kids am meisten Spaß, da sie in diesem Rennen Mann gegen Mann bzw. Mädchen gegen Mädchen fahren. Linette verschlief ein wenig den 1.Lauf. Im 2. Lauf war sie aber wieder besser unterwegs und fuhr als eines der wenigen Mädels die gleiche Zeit, wie im ersten Lauf. In der Endabrechnung belegte Sie einen 7.Platz in Ihrer Altersklasse. Fabienne fuhr wieder zwei konstant gute Läufe und konnte sich über einen 8. Platz in der ARGE-Wertung freuen. Max stürzte leider im ersten Durchgang fuhr aber trotzdem weiter und konnte so noch im 2. Lauf einen guten Lauf für das Selbstbewusstsein meistern und auch noch den 6. Platz in der ARGE-Wertung sichern. Alle drei fuhren sich gute Punkte für die ARGE-Wertung ein und belegen hier nach den ersten Rennen gute Plätze.  Die nächsten Rennen sind voraussichtlich die Westdeutschen Schülermeisterschaften am 24. Und 25.02 in Altastenberg, wo wieder ein Riesenslalom und ein Slalom auf dem Programm stehen.