Archiv der Kategorie: Aktive

Oberjoch ’20

Ein fasst perfektes Wochenende …

für Kimberly und ein mehr oder weniger gebrauchtes für Jeremias

Bad Hindelang/ Oberjoch/ ATA 18./19.Januar

Am Wochenende fanden zwei weitere Rennen zum Deutschlandpokal und Skiliga Bayern statt sowie ein DSV Punkterennen

Am Samstag, bei recht widrigen Bedingungen standen zwei RS auf dem Plan, ersterer zählte zum Deutschlandpokal.

Mit knapp 3/10 Rückstand belegte Kimberly den 2. Rang, wohl auch dem Wetter geschuldet – musste doch das Rennen öfters unterbrochen werden weil der Nebel einen Start unmöglich machte.

Jeremias, kein Riesenslalomfreund, belegte einen beachtlichen 10. Rang, bei einem Starterfeld von über 70 Buben.

Im zweiten RS hatte Kimberly mehr Glück mit der Sicht und sicherte sich den Sieg.

Jeremias belegte im zweiten Rennen den 14. Platz.

Am Sonntag ging`s zum Slalom.

Nachdem am Morgen zunächst jede Menge Neuschnee aus dem Kurs geräumt werden musste, an dieser Stelle Kompliment an die Helfer, konnte mit einiger Verspätung gestartet werden.

Hier lag Kimberly nach dem ersten Lauf mit gut 3/10 in Führung, fuhr einen beherzten zweiten Lauf und baute ihre Führung auf über 1,3 sec aus, also 1. Platz.

Jeremias lag nach dem ersten Lauf mit gut 0,5 sec Rückstand zum Ersten auf Platz 2, wollte dann aber im zweiten Durchgang zu viel, fädelte im oberen Bereich ein und schied aus.

Westdeutsche Meisterschaften ’20

Westdeutsche Meisterschaften Jugend und Aktive

DSV Punkterennen, Deutschlandpokal

Bei phantastischen äußeren Bedingungen wurden am vom 10.-12 Januar 2020 in Maria Alm die Westdeutschen Meisterschaften der Jugend und Aktiven, also aller ab Jahrgang 2003 und älter, in Maria Alm ausgetragen.

Für die SG Ennepetal waren zwei Athleten am Start. Kimberly und Jeremias Wilke.

Los ging es Freitag Abend mit dem Nachtslalom:

Kimberly fuhr in beiden Läufen Bestzeit und beendete das Rennen mit dem 1. Platz.

Jeremias hatte nach dem ersten Lauf einen Rückstand von 0,07 sec auf den ersten Platz, allerdings auf einen ehemaligen Europacupfahrer.

Dementsprechend hatte er sich für den zweiten Lauf viel vorgenommen, machte dann aber im oberen Bereich zwei kleine Fehler und musste sich mit dem 2. Platz zufrieden geben.

Kimberly und Jeremias wurden beide Westdeutsche Meister sowie Westdeutsche Jugendmeister.

Weiter ging es am Samstag mit Riesenslalom:

Der Riesenslalom wird hier nicht in zwei Durchgängen gefahren, sondern es ist pro Lauf ein Rennen.

Der erste RS zählte für die Westdeutschen Meisterschaften und für die Deutschlandpokalwertung.

Kimberly konnte beide RS für sich entscheiden, also 2 x Platz 1,

Jeremias, dessen Stärken eindeutig im Slalom liegen, war mit Platz 11 und 7 durchaus zufrieden.

Für beide war dies außerdem wiederum der Titel Westdeutscher Meister und Westdeutscher Jugendmeister.

3. Tag – Sonntag – Parallelslalom

Parallelslalom, die Paradedisziplin von Kimberly und Jeremias.

Allerdings sollte es im ersten Durchgang für beide nicht optimal laufen.

Kimberly lag minimal zurück auf dem 2. Platz. Dies hatte sie dann wohl bewogen in den 2. Durchgang etwas übermotiviert zu gehen und so wurde sie leider wegen eines Frühstarts disqualifiziert.

Jeremias hatte ebenfalls minimal Rückstand auf Platz 2, konnte aber mit einer coolen Fahrt am Ende Platz 1 für sich verbuchen.

Und somit wurde Jeremias erneut Westdeutscher Meister und Jugendmeister.

Fazit:

Von den 6 möglichen Meisterschaftstiteln, bzw. Jugendmeisterschaftstiteln gehen 5 nach Ennepetal.

Außerdem gibt`s viele Deutschlandpokalpunkte für Kimberly und Jeremias und für eine Verbesserung in der DSV Punkteliste hat`s für beide auch noch getaugt.

Bericht: Kathrin Wilke

Silberner Ski für Kimberly und Jeremias Wilke

Der Westdeutsche Skiverband ehrt jedes Jahr seine erfolgreichsten Sportler der vergangenen Saison.

Eigentlich findet diese Ehrung immer auf dem Verbandstag des WSV im Oktober statt.

Da aber die meisten Aktiven zu dieser Zeit irgendwo auf den Pisten unterwegs sind, zwecks Training, bekamen Kimberly und Jeremias ihre Ehrung vor traumhafter Kulisse in Maria Alm.

Saisoneröffnung des SV Rheinland ’19

Saisoneröffnungsrennen Skibezirk Westerwald, Landgraaf NL

Am 24.11.’19 – ähnliches Prozedur wie Vortag, früh aufstehen und zeitig auf die Autobahn – diesmal in die Skihalle nach Landgraaf. Für den SG Ennepetal machten sich auf den Weg:

  • Ben Specht (Jahrgang 2011)
  • Lisa Hölzer (Jahrgang 2004)
  • Maximilian Mihaly (Jahrgang 2004)
  • Kimberly Wilke (Jahrgang 2000) und
  • Jeremias Wilke (Jahrgang 1999)

Die beiden Läufe des Tages wurden aufsummiert und der Vielseitigkeitsslalom wurde bei gutem Schnee über eine Strecke gesteckt, wo zuvor drei Trainingsparcours eng nebeneinander herführten – also durchaus herausfordernde Bedingungen.

Ben startete im breitesten Teilnehmer Feld des Tages und trotz eines zeitraubenden Fahrfehler im zweiten Lauf sicherte er sich den 6. Platz der 11 Starter in der Gruppe Schüler U10.

Die übrigen Starter für den SG Ennepetal meisterten die Strecke in beiden Läufen souverän und erfolgreich – Lisa wurde die Zweite ihrer Altersklasse und Maximilian, Kimberly und Jeremias konnten sich jeweils an die Spitze setzen und den sonnigen Tag in der Halle mit ersten Plätzen krönen.

Jeremias konnte dabei gleichzeitig mit seinen beiden Läufen die Tagesbestzeit setzen. Also in Summe ein sehr erfolgreicher Abstecher zu unseren angrenzenden Nachbarn in den Niederlanden.

Deutschlandpokal ’19

Am 09. und 10.11.’19 wurde in der Skihalle Wittenburg der Deutschlandpokal ’19 ausgetragen.

Die SG Ennepetal was mit 3 Athleten vor Ort.

Auch wenn Max Mihaly außer Konkurrenz nur als Vorläufer startete, konnte er Trainingserfahrungen unter Rennbedingungen sammeln.

Kimberly Wilke belegte in den ausgetragenen Rennen dreimal einen hervorragenden, wenngleich undankbaren 4. Platz.

Jeremias Wilke konnte dreimal den 1. Platz für sich in Anspruch nehmen.

Ergebnisse

Alpenstille-Cup ’19

Am Samstag den 28. September fand mit dem 3. Uli Schubert-alpenstille-Cup 2019 das erste Skirennen der Saison 19/20 in der Skihalle Neuss statt.

Unter den 106 gemeldeten Teilnehmern war der SG Ennepetal mit 8 Startern gut vertreten. Für uns traten an:

  • Justus Berns (Jahrgang 2012)
  • Ben Specht (Jahrgang 2011)
  • Henri Püttmann (Jahrgang 2011)
  • Fabienne van Holtum (Jahrgang 2004)
  • Lisa Hölzer (Jahrgang 2004)
  • Maximilian Mihaly (Jahrgang 2004)
  • Kimberly Wolke (Jahrgang 2000) und
  • Jeremias Wilke (Jahrgang 1999)

Die Erfahrenheit der Organisatoren war zu spüren und der erste Lauf lief planmäßig an. Der Vielseitigkeitslauf war durchaus herausfordernd gesteckt und die Pistenverhältnisse forderten den Teilnehmern volle Konzentration ab.

Nach einer 30-minütigen Pause startete der zweite Lauf mit gleicher Reihenfolge und Parkour – an den Zeiten der zweiten Läufe ist zu erkennen, dass die Piste neben Konzentration auch eine gewisse Voraussicht in der Fahrt gebot um den Lauf ins Ziel zu bringen.

Neben dem Spaß an der sportlichen Herausforderung und der Freude an diesem schönen Tag gab es für den SG Ennepetal noch einige Platzierungen.

Den jeweils zweiten Platz ihrer Jahrgangsklasse belegten Justus und Fabienne.

Über erste Plätze konnten sich Maximilian, Kimberly und Jeremias verdient freuen.

inoffizielle Ergebnisliste: