NOW-Meisterschaften ’18

Bericht über die NOW-Meisterschaften in Hinterreit/Saalfelden

Am Wochenende vom 27.01 bis 29.01.2018 fanden in Hinterreit die NOW-Schülermeisterschaften statt. Von der SG Ennepetal nahmen Linette Kesting (Jahrgang 2003), Fabienne von Holtum (Jahrgang 2004) und Maximilian Mihaly (Jahrgang 2004) teil. Am Freitag stand bei sehr gutem Wetter ein Riesenslalom auf dem Programm. Das Rennen wurde auf einem Hang ausgetragen, an dem unsere Deutschen Speedfahrer Thomas Dressen und Andi nur drei Tage später auch trainieren würden.  Für Fabienne war es der erste Riesenslalom auf diesem Hang. Sie meisterte den anspruchsvollen Hang ohne Respekt und belegte durch einen guten ersten Lauf und einen konstanten 2. Lauf in der Klasse U14 einen guten 15.Platz.  Max Mihaly fuhr im ersten Durchgang eine gute Zeit, leider verpatzte er den 2. Durchgang und so landete er in seiner Altersklasse im Mittelfeld. Nach einem ansprechenden Saisonstart für Linette mit einem 3. Platz im DSV-Schülerrennen in Kössen, hatte Linette sich viel vorgenommen.  Leider hat sie sich wohl zu sehr unter Druck gesetzt und kam im ersten Lauf nicht richtig ins Rennen. Im 2. Lauf fuhr sie wesentlicher aggressiver und konnte sich noch um 4 Plätze in der Gesamtwertung verbessern so belegte in der Klasse U16 einen ordentlichen 6. Platz. Alle drei fuhren sich wertvolle Punkte für die ARGE-Wertung. Das nächste Rennen am Sonntag wurde als Slalom ausgetragen. Max fuhr einen sehr starken ersten Lauf und lag nach dem 1. Durchgang in der Altersklasse U14 auf einem starken 8. Platz. Im 2. Lauf war die Nervosität doch bei ihm zu spüren und er konnte leider den starken ersten Lauf nicht wiederholen. Trotzdem belegte er einen guten 10.Platz in seiner Altersklasse U14. Auch für Linette lief es am Sonntag, so wie im letzten Jahr am besten. Sie fuhr im 1. Lauf fehlerfrei und belegte nach dem 1. Durchgang einen sehr guten 4. Platz in der Gesamtwertung und einen 2. Platz in Ihrer Altersklasse. Trotz großer Nervosität schaffte Sie noch einen besseren 2. Lauf und verbesserte sich noch um 2 Plätze in der Gesamtwertung und erreichte auch den 2. Platz in Ihrer Altersklasse und fuhr sich auch noch gute Punkte für die DSV-Punkteliste. Die anderen beiden fuhren sich wieder wertvolle Punkte für die ARGE-Wertung. Am Sonntag stand bei traumhaften Sonnenschein ein Parallelslalom an. Dieses Event macht den Kids am meisten Spaß, da sie in diesem Rennen Mann gegen Mann bzw. Mädchen gegen Mädchen fahren. Linette verschlief ein wenig den 1.Lauf. Im 2. Lauf war sie aber wieder besser unterwegs und fuhr als eines der wenigen Mädels die gleiche Zeit, wie im ersten Lauf. In der Endabrechnung belegte Sie einen 7.Platz in Ihrer Altersklasse. Fabienne fuhr wieder zwei konstant gute Läufe und konnte sich über einen 8. Platz in der ARGE-Wertung freuen. Max stürzte leider im ersten Durchgang fuhr aber trotzdem weiter und konnte so noch im 2. Lauf einen guten Lauf für das Selbstbewusstsein meistern und auch noch den 6. Platz in der ARGE-Wertung sichern. Alle drei fuhren sich gute Punkte für die ARGE-Wertung ein und belegen hier nach den ersten Rennen gute Plätze.  Die nächsten Rennen sind voraussichtlich die Westdeutschen Schülermeisterschaften am 24. Und 25.02 in Altastenberg, wo wieder ein Riesenslalom und ein Slalom auf dem Programm stehen.