Alle Beiträge von JoSch

Hesselbach

Adresse

Großer Bohnstein
57334 Bad Laasphe

GPS

50.884460 8.349412

Webseite

Webcams vom Hesselbacher Gletscher

Poppenberg

Adresse

In der Büre 32
59955 Winterberg

GPS

51.197366  8.511624

Webseite

Webcam

Silvesterparty

Gelungene Silvesterparty in unserer Andy Hütte!

In der für die Party toll geschmückten Andy Hütte konnten 68 Mitglieder und befreundete Gäste eine ausgelassene Silvesterparty feiern. Die dafür erforderliche Organisation und alle vorbereitenden Arbeiten wurden durch unsere Hüttewarte Christian Hagemann und Andreas Muzyka organisiert. Allen Helfern gebührt unser herzlicher Dank! Das reichhaltige kalte Buffet war eine gute Grundlage um den langen Abend überstehen zu können. Bei toller Musik war die Tanzfläche immer gut gefüllt. Die Thekenorganisation funktionierte reibungslos und die Frauen wurden zusätzlich mit leckerem selbst gemachten Maracujalikör versorgt. Um 0:00 Uhr haben die Gäste ein schönes Feuerwerk abgebrannt und anschließend wurde die zweite Runde der Nacht gestartet. Bis in die frühen Morgenstunden war die Stimmung perfekt! Die Skigemeinschaft Ennepetal wünscht allen für 2017 viel Gesundheit, Glück und Frieden!

Weihnachtsmarkt

„Kreativ-Weihnachtsmarkt“ am Industriemuseum

Am 10.12.2016 und 11.12.2016 ab 11:00 Uhr fand der mittlerweile traditionelle  „Kreativ-Weihnachtsmarkt“ am Industriemuseum statt. Die SG Ennepetal war wie auch im letzten Jahr wieder mit einem Stand dabei um typische Köstlichkeiten zur kalten Jahreszeit anzubieten.

KidsCup 16/17 1&2 – Bottrop

Nach den beiden „Testrennen“ (Spydercup, Landgraaf) begann heute der WSV Nachwuchscup 16/17 in der Skihalle Bottrop begonnen. Durch den Übergang der Starter des Jahrgangs 2003 zu den Schülern ist das Starterfeld erneut kleiner geworden. Die SG Ennepetal war bei diesem Rennen mit Fiona und Philipp Schatz am Start. Wie auch letztes Jahr begann das Skirennen vor der normalen Öffnungszeit der Skihalle, so daß den Athleten die gesamte Skihalle exklusiv zur Verfügung stand. Fiona dominierte ihre Startgruppe erneut und belegte deutlich mit 4,6 und 3,5 Sekunden Vorsprung vor der Zweitplatzierten zweimal den Platz 1. Im ersten Rennen fährt Fiona erstmals unter die Top 10 (w) des Rennen und damit erstmals in die Punkte. Philipp belegt im ersten Rennen mit lediglich 0,03 Sekunden Rückstand den Platz 2. Im zweiten Rennen belegt er mit 0,3 Sekunden Vorsprung  den ersten Platz seiner Startgruppe und belegt insgesamt Platz 5 aller gestarteten Jungen. Ergebnisliste: ErgebnislisteErgebnisliste  

Snow-World Landgraaf

Nach einem erfolgreichen Start beim SpyderCup war die SG Ennepetal heute erneut in der Halle. Ein Rennteam von 4 Athleten startete zum zweiten Rennen der Saison. Das Saisoneröffnungsrennen des Skibezirk Westerwald wurde auf der Piste der Skihalle in Landgraaf. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahl von lediglich 33 Startern war die Konkurrenz überschaubar. In einigen Startgruppen gab es nur einen bzw. zwei Starter.  In der Startgruppe U14 weiblich stellte die Trainingsgemeinschafts von 4 von 5 Startern. Entsprechend hatte das Rennen eher den Charakter eines Trainingslaufs unter Rennbedingungen. Das Team der SG Ennepetal zeigt hierbei erneut seine Topform und belegte hervorragende Plätze: Fionas Schatz belegte in der U8 Startgruppe den 1. Platz mit 7,9s Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Fabienne von Holtum und Lisa Hölzer belegten die Plätze 4 und 5 in der Startgruppe U14 weiblich. Maximilian Mihaly sicherte sich mit 5,2s Vorsprung auf den Drittplatzierten deutlich den 2. Platz in der Startgruppe U14 männlich. Ergebnisliste: Ergebnisliste

37. Radtour nach Vreden ins Zwillbrocker Venn

Zweitägige Tour der Skigemeinschaft nach Vreden.
Zum 37. Mal veranstaltete die Skigemeinschaft Ennepetal ihre traditionelle Radtour.
36 Radler nahmen an der Fahrt teil, die nach Vreden/holländische Grenze führte.
Von dort aus traten sie an zwei Tagen kräftig in die Pedale, so daß am Ende der Tachometer 92 gefahrene Kilometer anzeigte.
Auch ein Regenschauer konnte der guten Stimmung nichts anhaben.
Landschaftlich sehr reizvoll: Sonnenblumenfelder, Gutshöfe mit herrlichen Gärten, Hortensien, Dahlien und nicht zu vergessen, die Flamingos.
Alle waren sich nach der Rückkehr einig: Es war wieder eine gelungene Fahrt.