Alle Beiträge von JoSch

Jahreshauptversammlung 2016

Am 15.04.2016 trafen sich über 50 Mitglieder der Skigemeinschaft Ennepetal zur Jahreshauptversammlung in der Andy-Hütte! Es ging sehr harmonisch zu, so dass man den Eindruck gewinnen kann, dass die Mitglieder mit dem Vereinsleben einverstanden sind.

Nach der offiziellen Begrüßung durch die erste Vorsitzende, Inge Sander, ließ diese die Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren. Sie berichtete von den zahlreichen Aktivitäten des Vereins: von Ski fit bis zum Nordic Walking, vom Skibasar bis zur Apres-Ski-Party. Zum Vereinsleben gehören auch Spießbratenessen, Fahrradtouren und Ausflüge in die Tenniswelt.

Nachdem die Beschlussfähigkeit festgestellt wurde, folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen, des Geschäftsführers und der Kassenbericht. Die Kassenprüfer attestierten eine gut geführte Kasse und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Dies wurde einstimmig beschlossen. Geschäftsführer Rüdiger Muylkens berichtete über die Struktur der 376 Mitglieder starken Skigemeinschaft und stellte fest: „Uns fehlen junge Leute.“ Dabei biete der Verein mehr als Skisport. Zumba und auch Pilates, wie es Sabine Sedlaczek und Janine Kniese, die Sportwartinnen für Breitensport berichteten. Als nächstes standen die turnusmäßigen Wahlen und Ehrungen an.

Die 1. Vorsitzende Ingeborg Sander, Mutter unseres Ski-Asses Andy Sander, wurde einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. Auch für den ausscheidenden Sportwart Alpin, Klaus Monse, fanden sich Nachfolger.

Klaus Monse wurde mit viel Beifall verabschiedet. Aus beruflichen Gründen kandidierte er nicht mehr für das Amt. 15 Jahre war er der Sportwart Alpin und hat in dieser Zeit den Ski-Rennsport für Kinder, Schüler und die Jugend in unserem Verein in besonderem Maße weiterentwickelt.  In den Wintermonaten war er an fast jedem Wochenende mit dem Ennepetaler Skinachwuchs in den Mittelgebirgen und den Alpen unterwegs. „300 000 Kilometer bin ich gefahren“, berichtete er. „Es hat Spaß gemacht.“ – Unter Klaus Monses Leitung wurden 27 Westdeutsche Meistertitel geholt und Ennepetal war ein wichtiger Stützpunkt des Westdeutschen Skiverbands.

Nun wird die Sportleitung Alpin von Jörg Püttmann (Trainer), Christian Schäfer und Jörg Kesting als neue Sportwarte übernommen. Bei den weiteren Wahlen wurde Kai Jellinghaus als Kassierer, ebenso wie die Sportwarte Breitensport Sabine Sedlaczek und Janine Kniese, Festausschuss Ute Flamme, Öffentlichkeitsarbeit Werner Boldt, Reisewart Detlef Wessler und Jugendwartin Susi Schäfer wiedergewählt. Als neuer Kassenprüfer wurde Theo Hömberg gewählt.

Als letzte offizielle Handlung ehrte Klaus Monse die Rennmannschaft, zu der auch ganz junge und schon erfolgreiche Mitglieder zählen: Linette Kesting, Fiona und Philipp Schatz, Till Caspar Schäfer, Lisa Hölzer, Fabienne von Holtum und Maximilian Mihaly.

Nachdem Lothar Flick für 50jährige Mitgliedschaft, Sandra Isabel Böhle und Dr. Walter Knuff für 25jährige Mitgliedschaft geehrt wurden, griff Walter Knuff zu seiner Ukulele und stimmte nach der Melodie von „Butterfly“  ein von Ihm komponiertes Lied an. „Skigemeinschaft Ennepetal – du bist einfach phänomenal“. Es waren zig Strophen, und alle sangen mit. Alle Anwesenden ließen den Abend gesellig, gemütlich ausklingen.

Lied der Skigemeinschaft:

Refrain:

Skigemeinschaft – Ennepetal
Du bist einfach  – Phänomenal
In der Andy – Hütte – unserem Domizil
Trinken wir auch mal – ein Krombacher zuviel

Apres Ski-Party 2016

Volles Haus und beste Partystimmung in ev. Stiftung Loher Nocken bei der Apre´s Ski-Party der Skigemeinschaft Ennepetal

Wie immer fand am letzten Samstag im Monat Januar die Apre´s  Ski-Party der Skigemeinschaft Ennepetal statt.  Ca. 400 Partygäste wollten am Samstag nicht aufhören mit feiern und tanzen. DJ Rainer brachte die Menge wieder schnell zum Mitsingen und Tanzen. Auf einer Großbildleinwand wurden Winter -und Skibilder von Reisen und Rennen der Skigemeinschaft gezeigt um die richtige Atmosphäre zu schaffen. Gefeiert wurde bis in den frühen Morgen . Es war mal wieder eine richtig gelungene Party  in Ennepetal  wo getanzt, gesungen oder einfach nur sich gut Unterhalten wurde.

Gesamtsiegerin – Ingeborg Sander

Ingeborg Sander (Vorsitzende der SG Ept) ist Gesamtsiegerin der Westfalenwalkserie 2015

Einige, sportliche Nordic-Walker Der Skigemeinschaft Ennepetal nahmen in diesem Jahr an der Westfalenwalkserie teil und beendeten diese mit beachtlichen Leistungen. Die vier Walkveranstaltungen der Westfalenwalkserie fanden in Herne, Halver, am Möhnesee und in Ahlen statt. Jeder Walker erhielt einen Punktewert, der die Laufgeschwindigkeit und die Streckenschwierigkeit berücksichtigt. Gewertet wurden die erwalkten Punkte aller vier Veranstaltungen auf der Mittelstrecke ( bis 13,5 km)! Einzelergebnisse kann man im Internet nachlesen.

Ingeborg Sander schaffte es bei allen vier Veranstaltungen als Siegerin auf dem Podest zu stehen und ihr war somit der Gesamtsieg auch nicht mehr wegzunehmen.

Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und konnten mit ihren Einzelleistungen mehr als zufrieden sein. Somit steht fest, dass sie alle, sowie es die Zeit erlaubt, im nächsten Jahr wieder an den Start gehen, wenn es heißt: „Westfalenwalkserie 2016“!!!

Erfolgreiches Tennisturnir

Auch in diesem Jahr wurde das alljährlich durchgeführte Tennisturnier der SGE  auf der Tennisanlage des TCGW Ennepetal gestartet. Unter dem Motto „Skifahrer können auch Tennisspielen“ hatten sich 20 begeisterte Teilnehmer gemeldet. Es wurden 4 Mixed Runden  mit wechselnden Partnern gespielt. Dann mussten alle noch ein Fragequiz lösen. Der Wanderpokal ging in diesem Jahr an Willi Unger mit 38 Punkten. Zweiter wurde Mike Stockey, Dritter Udo Gill. Bei den Damen konnte sich Anne Winzer mit 26 Punkte vor Stefanie Hatzig und Jutta Heck durchsetzen. Spannende Spiele wurden gezeigt und jeder Punkt war hart umkämpft. Alle hatten viel Spaß und am Ende gab es noch leckere Grillwürstchen.

Osterreise nach Galtür 2015

osterreise-201525 begeisterte Skifahrer der  SG Ennepetal verbrachten eine traumhafte, sonnige Skiwoche im Skigebiet Galltür/Ischgl bei besten Schnee und Pistenverhältnissen! Es wurde sehr viel Ski gefahren und natürlich kam der Apres-Ski auch nicht zu kurz, zumal die letzte Hütte vor der Talabfahrt wunderschön in der Sonne lag und man gar nicht ins Tal abfahren wollte, bevor die Sonne unterging! Im Hotel erwartete uns der Koch mit seinem super guten Essen und man ließ den Tag gemütlich an der Hotelbar ausklingen!! Es war eine nette gemischte Gruppe im Alter von 12 bis 57 Jahre, und alle hatten Spaß! Am letzten Tag war es sogar so heiß, dass unsere Jugend es wagte in Badehose Ski zu laufen – eine Gaudi!!! Klaus Monse, der Hotel und Skigebiet ausgesucht  und mal wieder alles bestens organisiert hatte ,wurde ein dickes Lob ausgesprochen und man freut sich schon auf die nächste Fahrt.

Jahreshauptversammlung 2015

jahreshauptversammlung-2015Die Mitglieder der Skigemeinschaft Ennepetal trafen sich am Freitag 17.04.15  zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Andy-Hütte!

Nach der offiziellen Begrüßung durch die erste Vorsitzende, Inge Sander, ließ diese das letzte Jahr Review passieren. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen, des Geschäftsführers, der Kassenbericht, bis letztendlich noch Wahlen anstanden!

Zur Wahl standen der zweite Geschäftsführer, der zweite Vorsitzende (Klaus Monse legte nach zweijähriger Tätigkeit dieses Amt nieder), bleibt dem Verein aber als Sportwart Alpin erhalten und ein Kassenprüfer. Zum Geschäftsführer wurde Rüdiger Muylkens einstimmig wiedergewählt und der neue zweite Vorsitzende heißt nun Detlef Wiedemuth! Zum Kassenprüfer wählte man Lars Schröder.

Man ließ den Abend gesellig, bei heißer Gulaschsuppe und Käsehäppchen und reichlich Getränke, gemütlich ausklingen.

Nordic Walker beim 10. Walk in Herne erfolgreich

Sehr motiviert und mit viel Spaß an der Freude, bzw. am Sport machten sich am Sonntag, den 22.03.2015 neun Nordic Walker der SG Ennepetal auf den Weg nach Herne. Dort fand zum zehnten Mal die tolle Veranstaltung für Walker und Nordic Walker, aus Nah und Fern, statt! „Wir nehmen dort immer teil, „sagte uns Inge Sander (1. Vorsitzende der SG Ennepetal) „nur in diesem Jahr konnten einige

Aktive leider aus terminlichen Gründen nicht mitfahren.“ So blieben 9 lauflustige Teilnehmer und sie waren auch noch sehr erfolgreich. Inge Sander gewann das Rennen über 14 km bei den Frauen und ließ beachtliche 44 Läuferinnen hinter sich. Beatrix Theis wurde über die gleich Distanz fünfte und Heike Wessler fünfzehnte. Bei den Männern gingen Chritoph Hatzig und Detlef Wessler auf die 14 km lange Strecke und erreichten das Ziel als neunter und neunundzwanzigster. Susanne Lausberg walkte 5 km und wurde zehnte. Zum ersten Mal wurde auch eine Mixstaffel angeboten und das nutzten die Ennepetaler sofort und schickten Klaus Lausberg, Monika Busch und Günther Hildebrandt auf die Strecke (insgesamt 21 km). Diese Staffel erreichte den hervorragenden zweiten Platz.

So wurde noch bei Kaffee, Kuchen, Currywurst, Suppe und Sekt fröhlich gefeiert, bevor man müde, aber glücklich am späten Nachmittag die Heimreise antrat! Alle Teilnehmer freuen sich jetzt schon auf den 11. Walk in Herne im nächsten Jahr.
Wer Interesse hat bei den Nordic Walkern der SG Ennepetal mitzulaufen ist jederzeit herzlich willkommen. Wir trainieren Mittwochs und Freitags (Treffpunkt am Dorn). Nach der Zeitumstellung wieder Mittwochs um 17.30 Uhr und Freitags um 17.00 Uhr. Ansprechpartner ist Inge Sander Tel.: 02333/80282!!!

Erfolgreicher Start

Erfolgreicher Start in die neue Rennsaison unserer Nachwuchsrennläufer

Beim WSV Nachwuchs Cup in Altastenberg und Hesselbach waren die Rennläufer der ski-ennepetal überaus erfolgreich unterwegs.Klassensiege im Slalom konnten Linette Kesting einfahren ,ebenso der erst  8 Jahre alte Phillip Schatz. Sogar ein Gesamtsieg aller Klassen sprang für die SG Ennepetal durch Maximilian Mihaly heraus der auf dem sehr anspruchsvollen Hang in Hesselbach einen Sieg und einen 2. Platz im Riesenslalom einfuhr.Lisa Hölzer und Fabienne von Holtum waren bei Ihren ersten Rennen in der WSV Nachwuchscup Serie ebenfalls sehr gut unterwegs und kamen bei allen vier Rennen unter die besten 5. Im Jugendbereich beim ORC-Cup konnte Jo-Ann Ponath einen Sieg einfahren und Ihr Bruder Glenn fuhr zweimal mit Platz 2 aufs Stockerl.Die nächsten Rennen in der Nachwuchscup Serie finden am kommenden Sonntag in Olpe-Fahlenscheid statt.Für unser Mitglied der Verbandsmannschaft Linette Kesting geht es an diesem Wochenende nach Oberwiesenthal.