Alpin Sportwoche Krimml ’17

In der ersten Osterferienwoche fand  vom 08.04 bis 12.04.2017 in Krimml  die Alpine Sportwoche des Skiverbandes Rheinland statt. Mit mehr als 230 Startern bei allen Schüler-Rennen,  über 140 Startern bei den Kindern und hohen Temperaturen, war es eine sehr  große Herausforderung  für die Veranstalter jeden Tag die Piste wieder in einen Top-Zustand zu bringen.

Kinderrennen

Bei den Kindern starteten drei Vereinsmitglieder der SG Ennepetal Lea Hölzer (Jahrgang 2008) absolvierte erfolgreich ihr erstes Skirennen. Fiona Schatz (Jahrgang 2009) steigerte sich mit jedem Rennen. Nachdem sie im ersten Rennen noch den Platz 9 belegte fuhr sie in den folgenden Rennen auf Platz 6 um schließlich im vierten Rennen auf Platz 4 zu gelangen. Philipp Schatz (Jahrgang 2009) belegte im Riesenslalom am ersten Tag zweimal den 2. Platz seiner Altersgruppe. Der Kurs des dritten Rennen lag ihm nicht, so daß er in beiden Läufen Probleme hatte und nur einen hinteren Platz belegt. Im Vielseitigkeitsslalom am dritten Tag zeigte Philipp wieder was in ihm steckt. Auch wenn er im zweiten Lauf im vorletzten Tor einfädelte und disqualifiziert wurde demonstrierte er mit der zweit besten Laufzeit seiner Altersgruppe, daß er sowohl im Riesenslalom als auch im Slalom mit den Bayern mithalten kann. Ergebnisliste: GesamtwertungGesamtwertungGesamtwertungGesamtwertungGesamtwertung

Schülerrennen

Von der SG Ennepetal nahmen Linette Kesting  (Jahrgang 2003) und Maximilian Mihaly (Jahrgang 2004) und Lisa Hölzer (Jahrgang 2004) teil. Am Samstag stand bei herrlichem Wetter ein Riesenslalom auf dem Programm.  Max und Linette konnten in diesem Rennen jeweils den 5. Platz in der ARGE-Wertung einfahren und so wichtige Punkte für die Gesamtwertung sammeln. Für beide war das Ziel unter die besten 5 in der Gesamtwertung zu kommen und so einen der begehrten Pokale zu gewinnen.  Lisa fuhr ein beherztes Rennen und konnte so weiter Erfahrungen für die nächsten Rennen sammeln. Am Sonntag und Montag  standen bei wiederum strahlendem Sonnenschein zwei Slaloms an. Max schied am Sonntag leider aus. Linette und Lisa fuhren beide solide Rennen, wobei Linette auch hier wieder Punkte für die ARGE-Wertung sammeln konnte. Am Montag fuhr Linette auf den 4 Platz in der ARGE-Wertung der Schüler U14 und auch Max sammelte wieder Punkte für die Gesamtwertung in der ARGE-Wertung. Aufgrund einer guten Leistung konnte sich Lisa auch zum zweiten Mal Punkte für die ARGE-Wertung fahren. Leider war das Wetter am Dienstag nicht annähernd so wie an den Vortagen. So musste der Start, aufgrund des starken Regens, für den Parallelslalom um eine Stunde nach hinten verlegt werden. Der erste Lauf von Linette war leider ziemlich verkorkst, der zweite war dann wieder in Ordnung. Leider reichte das nicht für eine gute Platzierung in der Gesamtwertung. Bei Lisa war es genau umgekehrt. Max fuhr zwei solide Läufe und konnte wieder ARGE-Punkte sammeln. Am Mittwoch stand dann wieder bei schönstem Wetter ein Riesenslalom auf dem Programm. Man konnte den Kindern aber anmerken, das 5 Rennen in 5 Tagen schon eine wahnsinnige Herausforderung für Kopf und Körper sind. So fuhr Linette leider Ihr schlechtestes Rennen in Krimml und verpasste um ganze 3 Punkte den begehrten 5. Platz in der ARGE-Wertung der Schüler U14 weiblich. Aber wer sie kennt weiß, dass Sie nächstes Jahr wieder angreifen wird. Auch Lisa war körperlich und geistig sehr müde und so konnte auch Sie leider nicht an Ihre Leistungen der Vortage anknüpfen. Maximilian konnte zumindest noch wichtige Punkte für die ARGE einfahren und belegte in der Gesamtwertung  der Schüler U14 männlich einen tollen 3. Platz. Max. Super Leistung!!! Ergebnisliste: GesamtwertungGesamtwertungGesamtwertungGesamtwertungGesamtwertung

Saisonende

Eine lange Saison geht nun zu Ende. Die Leistungen können sich wirklich sehen lassen. Was mich aber vor allem freut, dass wir eine super Mannschaft zusammen haben und mit Julian und Lea auch zwei neue Kids, die dieses Jahr Ihre ersten Kinderrennen gefahren sind. Wünsche Euch allen eine schönen Frühling.